Rezepte zu Filmen, Suppe

Mulligatawny Soup
»Dinner for One«

„Sherry
with the soup!“

Freddie Frintons »Dinner for One« hat Kultstatus. 18 Minuten, die zu Silvester gehören wie Bleigießen und Marzipanschweinchen. Der Sketch hat es sogar ins Guinnes Buch der Rekorde geschafft: „Weltweit am häufigsten wiederholte Fernsehproduktion“.

Das Dinner ist ein Vier-Gänge-Menü – Mulligatawny Soup, Northsea Haddock, Chicken und Fruit.

Und ich beginne mit dieser kaum aussprechbaren Suppe (muligetoni – die Betonung liegt dabei auf dem o)

»Miss Sophie: I am particularly fond of mulligatawny soup, James.
James: Yes, I know you are.
Miss Sophie: I think we’ll have sherry with the soup.
James: Sherry with the soup, yes… Oh, by the way, the same procedure as last year, Miss Sophie?
Miss Sophie: Same procedure as every year, James.
James: Same procedure as every year, James.
Miss Sophie: Is that a dry sherry, James?
James: Yes, a very dry sherry, Miss Sophie – very dry.«

(aus Dinner for One, 1988)

Dinner for one (DVD)*

Die Mulligatawny Soup geht auf indische Einflüsse aus der Zeit der englischen Kolonialherrschaft zurück und heißt so viel wie: Schwarzes Pfefferwasser.

Mulligatawny Soup

Zutaten
2 Hühnerbrüste
2 mittelgroße Zwiebeln
1 Möhre
½ Lauchstange
½ Mango
1 säuerlicher Apfel
100 g frische Ananas
1 daumengroßes Stück Ingwer
3 Tl Currypulver
850 ml Hühnerbrühe
125 ml Sahne (oder Joghurt)
175 ml Kokosmilch
½ EL Zitronensaft
½ Tl Salz
½ Tl Pfeffer
etwas Zucker
Olivenöl oder Ghee oder Kokosöl

Für eine vegetarische Suppe das Hühnchen weglassen und Gemüsebrühe verwenden, für eine vegane Suppe etwas mehr Kokosmilch nehmen, die Sahne weglassen und veganen Joghurt verwenden.

Zubereitung
Die Schalotten schälen und klein hacken. Den Lauch und die Möhren putzen und in feine Ringe schneiden.
In einem Topf das Öl (oder Ghee) erhitzen. Das Gemüse dazugeben und langsam (etwa 15 Minuten) glasig dünsten, ohne dass es Farbe annimmt.
Apfel, Mango und Ananas schälen und in Stücke schneiden. Den Ingwer ebenso schälen und kleinhacken. Obst und Ingwer zu dem gedünsteten Gemüse geben. Alles mit dem Currypulver bestäuben und verrühren und weitere 5 Minuten dünsten.
Dann die Hühnerbrühe eingießen, aufkochen lassen. Die Hühnerbrust dazugeben und bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten leicht köcheln lassen. Fleisch herausnehmen und zum Abkühlen zur Seite stellen. Die Suppe weitere 20 Minuten köcheln lassen.
Mit dem Stabmixer pürieren oder durch die flotte Lotte drehen.
Zurück auf den Herd stellen. Kokosmilch, Sahne und Zitrone einrühren. Erhitzen, aber nicht mehr zum Kochen bringen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Nach weiteren 5 Minuten ist die Suppe fertig.

Das Hühnerfleisch in Streifen reißen und zu der Suppe geben.
Heiß servieren.

In Indien serviert man die Suppe mit Reis als Einlage.

Weitere Rezepte zu Büchern und Filmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.